iPad | iBlog
iPad

Neue EDU-Funktionen in iOS 9.3

iPad in der Schule - Apple wieder Mass aller Dinge!

In das neue Betriebssystem iOS 9.3 sollen neue Features für den Schulbereich integriert werden.
So wird es unter anderem eine Login-Möglichkeit für Schülerinnen und Schüler geben - eine Funktion, die sich Lehrerinnen und Lehrer schon lange gewünscht haben. Mit diesem Feature können sich Lernende an einem beliebigen iPad in der Klasse anmelden. Danach finden sie ihre persönliche Umgebung. Eine spannende Funktion für Schule, die noch keine 1:1 Lösung haben.

new fetures

Aber auch die mächtige Classroom App verspricht grossartiges. So kann die Lehrperson einerseits Lernende durch eine Lektion führen - alle haben den gleichen Bildschrim auf dem iPad oder der Bildschirm ist gesperrt. Andererseits kann die Lehrerin oder der Lehrer als Lernbegleiter die individuellen Fortschritte und Arbeiten einsehen.

Bildschirmfoto 2016-01-12 um 08.22.04

Auch das vorgestellte Verwaltungstool für "Schul-Administratoren" begünstigt eingie Vörgänge und Abläufe, So lassen sich spezielle Apple-ID's für Schülerinnen und Schüler erstellen. Auch das verwalten und verteilen von Apps, Books und Multimediadateien über MDM Lösungen (Bsp. FileWave, Caspar, etc.) wird über die Mac Anwendung vereinfacht.

Noch sind alle diese EDU-Funktionen Zukunftsmusik. Trotzdem zeigen Sie uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind! Wir sind gespannt und freuen uns auf diese innovativen Funktionen.

Mehr Infos findest du hier.




Was kann iOS9 ?

Apple hat iOS 9 angekündigt. Wenn du nicht mehr bis im Herbst auf das neue Betriebssystem warten willst, kannst du im folgenden Videobeitrag erste, neue Funktionen kennenlernen.



www.iPad-Schule.ch in Europa

Nächste Woche sind wir wieder einmal in Europa unterwegs! Nachdem wir im letzten Jahr an den Pädagogischen Hochschulen in Linz AT und Graz AT für Apple verschiedene Workshops geleitet haben, geht es dieses Jahr nach Deutschland.

stacks_image_22041

www.iPad-Schule.ch wird am Dienstag im Rahmen der Apple Leading Tour Germany in Frankfurt zwei Workshops anbieten. Danach geht es weiter nach Berlin! Auch dort stehen Bradley und Thomas wieder im Einsatz. Die neuen Workshops sind wunderbar! Hands-On (aktive Mitarbeit) steht im Zentrum! Sowohl der "iPad-Guru" wie auch der Neuling kann profitieren. Es hat für alle etwas dabei!
www.iPad-Schule.ch freut sich auf viele interessante Begegnungen!

stacks_image_22057

Berlin - Berlin - internationale Workshops

Eine spannende und intensive Zeit liegt hinter uns. Einmalig waren die zwei ALT Events in Berlin und Frankfurt. Vielen interessante Menschen sind wir begegnet. Danke, dass du an den Anlässen dabei warst - danke, dass wir dabei sein durften.

Event Berlin

Schulung bei der Würth AG

Neu ist www.iPad-Schule.ch auch im Businessbereich unterwegs. Jeder gute Handwerker besitzt ausgesuchte Werkzeuge und kann sie situationsgerecht einsetzen. Tablets gehören zu den Werkzeugen innovativer Unternehmen. Ihre Mitarbeiter sollten sie beherrschen um möglichst effizient und erfolgreich arbeiten zu können. Die Firma Würth AG hat dies erkannt und ihre Mitarbeiter mit iPads ausgerüstet. www.iPad-Schule.ch organisiert und leitet die Weiterbildung der Mitarbeiter
.
IMG_1382

Weihnachtsgeschenke produzieren

Mit einem Mac, einem iPhone oder einem iPad hast du die Möglichkeit unvergessliche und emotionale Geschenke zu produzieren, welche vergangene Zeitepochen wieder zum Leben erwecken. Das kann in Form eines Filmes, einer selber gestalteten Weihnachtskarte oder einem Lied sein.



Die ganze Geschichte hinter diesem Video „The Song“ findest du hier: Story

Neue Vorsätze für 2015

Follow Your Heart - Inspiring Message ft. Steve Jobs / Alan Watts


Apple Summit in London

Vom 19. - 22. Januar 2015 sind wir an der Apple Summit in London. Wir freuen uns auf den internationalen Austausch mit Lehrpersonen aus ganz Europa. Die vielen innovativen Ideen und Praxisbeispiele geben wir gerne in Form eines Workshops an dein Team weiter.

Melde dich bei uns.

openminds

Alles verändert sich mit dem iPad

Lautstärke aufdrehen - und mit dem iPad Musik machen !


Neue Betriebssystem iOS 8.2?

Seit gestern Abend steht das Update iOS 8.2 zum Download bereit. Das Update kann sowohl Over-the-Air als auch über iTunes installiert werden. Die neuste Version von Apples mobilem Betriebssystem bringt neben verschiednen Fehlerbehebungen vor allem zusätzliche Fitnessfunktionen und die Anbindung an die neu vorgestellte Apple Watch auf das iPhone/iPad. So findest du eine neue App „Apple Watch“ nach der Installation auf deinem Device, mit welcher du die Verbindung mit der Uhr herstellst. Erst mit dieser App können neue Anwendungen auf die Watch installiert werden. Auch die gesammelten Fitnessdaten und Erfolge können so problemlos synchronisiert werden. Solltest du zu den vorsichtigen Usern gehören, kannst du unter iOS 8.2 neu das Tracking der gelaufenen Schritte und der zurückgelegten Distanz abstellen. Auch bei der App Health gibt es weitere Features. So können neue Masseinheiten für Grösse, Gewicht, Körpertemperatur, Blutzuckerspiegel etc. erfasst werden. Weiter wurden einige Bugs in der App Health korrigiert, durch welche immer wieder Graphen in der Auswertung leer blieben.



Mit iOS 8.2 wurden auch zahlreiche Bugs behoben. So wird beispielsweise mit jedem Update die App Karten besser und stabiler. Auch wurde bei Mail und Music nachgebessert, so dass Bugs der Vergangenheit angehören.

Musizieren hipp, hipp, hurra

Unter dem Motto „Musikunterricht im Fokus“ vergibt die Society Of Music Merchants e. V. den Europäischen SchulmusikPreis. Der diesjährige Gewinner ist die Schule Webersberg, Homburg. Die Förderschule für Kinder mit körperlicher und motorischer Behinderung wird für ihre herausragende schulmusikpädagogische Arbeit ausgezeichnet.
In Webeisberg besuchen rund 130 Schülerinnen und Schüler mit körperlicher Behinderung den Unterricht. Seit dem Schuljahr 2014/2015 gibt es die iPad-Band. Das Ziel dieser einmaligen Band ist es, den körperlich schwerbehinderte Schülern das Musizieren zu ermöglichen. Dies geschieht mit Hilfe des iPad und der App Garage Band. Geleitet wird die Band von Patrick Schäfer.

Link zur Schule: http://www.sfkhomburg.de




Positive Bilanz aus iPad-Projekt

iPads eignen sich gut als Lehr- und Lerninstrument. Sie gehören definitiv in die Volksschule! Das ist das Ergebnis des zwei Jahre dauernden Versuchs "myPad“ der Pädagogischen Hochhole der Fachhochschule Nordwestschweiz im Auftrag des Kanton Solothurns.

Seit 2012 haben Kinder und Jugendliche ab der 3. Primarschulklasse bis zur 3. Sekundarschulklasse mit dem iPad im Unterricht gearbeitet. Auch war eine Klasse der Kantonsschule und der Berufsfachschule in das Projekt involviert. Die gemachten Erfahrungen waren positiv. Der Kanton Solothurn erlässt nun neue Empfehlungen für die Schulen.

ipad-schule3


Digitalen Medien unterstützen die Lernenden dabei, ihre Lernstrategien besser zu organisieren und zu erweitern. Auch die involvierten Lehrpersonen der 14 Pilotklassen äusserten ich positiv zum Schulversuch: Die iPads hätten ihnen neue Möglichkeiten eröffnet. So wurde der Unterricht spannender und bunter. Neben dem Schulstoff werden den Kinder und Jugendlichen einen verantwortungsvolleren Umgang mit neuen Medien aufgezeigt. Sogar die Eltern hätten bei ihren Kindern eine erhöhte Selbstständigkeit und Eigenverantwortung festgestellt.

Der Bildungsdirektor Remo Ankli plant in Zukunft eine 1:1 Lösung. Alle Schülerinnen und Schüler sollen ein eigenes Gerät besitzen und sowohl in der Schule wie auch zu Hause nutzen können.

Hier geht's zum Schlussbericht

Die neuen iPads kommen !

Am 16. Oktober 2014 ist es soweit! Apple präsentiert mit grösster Wahrscheinlichkeit die neuen iPads. Der Konzern lud zu einem Event in seinem Hauptquartier in Cupertino. Apple selbst gab in der Einladung keine Hinweise darauf, worum es gehen soll. Zudem dürften an diesem Anlass auch neue iMac-Computer vorgestellt werden.

Füge den Event deinem Kalender hinzu!

apple-ipad-air-2-keynote


Die Keynote wird hier live übertragen! (Datum: 16.10.2014 ab 19.00 Uhr)

3 Apps - um deinen Alltag zu organisieren

Ein Lehrer hat es nicht einfach: Familie, Schule, Unterricht, Schülerinnen und Schüler, Eltern - alles unter einen Hut zu bekommen - dabei immer fröhlich sein und möglichst interessante Lektionen zu bieten - kreativ und produktiv sein - auch gerecht und immer gut organisiert - das ist eine grosse Herausforderung. Mit den richtigen Apps hilft dir das iPad die eine oder andere Aufgabe zu erleichtern. Im App Store gibt es inzwischen eine Vielzahl von iPad-Apps, die du verwenden kannst, um dein Leben zu organisieren und deinen Workflow zu optimieren. Ich habe drei ausgesucht, die du dir auf jeden Fall einmal genauer anschauen solltest.

Diese Apps zeichnen sich durch diverse Eigenschaften aus. Es sind dies: einfache To-Do-Listen erstellen, geplante Benachrichtigungen und Erinnerungen, Benachrichtigungen über anstehende Aufgaben und Ereignisse, und viele mehr. Einige dieser Anwendungen lassen sich auch mit Google und Google Apps-Konten kombinieren.

1. Clear
Clear ist ein einfach zu bedienender und reizvoller Task-Manager. Diese App hilft dir dabei deinen Tagesablauf besser zu organisieren und effizienter zu arbeiten. Die Bedienung ist intuitiv. Es lassen sich verschiedene Listen in unterschiedlichen Farben anlegen. Diese werden über iCloud synchronisiert. So behältst du die Übersicht über deine Alltagsaufgaben. Bald schon wirst du dich fragen, wie du es je ohne Clear geschafft hast. Clear bietet eine gute Balance zwischen Benutzerfreundlichkeit und leistungsstarken Funktionen.



2. Trello
Mit dieser App kannst du all deine Arbeiten organisieren. Ähnlich wie ein Whiteboard lässt sich Trello sehr einfach bedienen. Dabei gibt es fast unbegrenzte Möglichkeiten. Es lassen sich To-Do-Listen erstellen, Aufgaben planen oder aber auch Fotos an dein Board heften. Du weisst immer genau was es zu tun gibt, wer es machen soll und was als nächstes kommt. Auch Trello synchronisiert die Daten über die Cloud, so dass deine Geräte immer alle auf dem gleichen Stand sind.



3. Remember The Milk
Nie mehr die Milch auf dem Herd vergessen (auch keine anderen Sachen). Mit dieser funktionsreichen Anwendung lassen sich ebenfalls To-Do-Listen kreieren. Besonders interessant ist aber, dass die App mit zahlreichen anderen Programmen und auch mit dem Onlinedienst "The Milk" zusammenarbeitet. So lassen sich Aufgaben die in Remember The Milk erstellt wurden, mit Evernote, Outlook, iCal, Gmail, Google Kalender und vielen anderen abgleichen. Auch kannst du dich per Mail oder per SMS an deine Aufgaben erinnern lassen. Um keine Zeit für mühsames Tippen zu verschwenden, kannst du deine neuen Aufgaben auch mit Siri diktieren. Weitere Infos findest du auf: http://www.rememberthemilk.com

iPad Air 2 und iPad mini 3

Die grosse Überraschung gabs bei der Keynote nicht. Sowohl das iPad Air 2 mit seinem Touch ID wie auch das iPad mini 3 haben wir erwartet. Beide Devices sind die konsequente Weiterentwicklung der bestehenden Produktpalette. Kaufsargumente dürften die neue Kamera, der A8 Chip und der Touch ID Sensor sein. Die neuen iPad Air sind in drei Farben erhältlich: Gold, Silber und Spacegrey. Wer eins will - kann bereits ab dem 17.10.14 vorbestellen. Apple liefert ab nächster Woche.
Ein iPad Plus wird es wohl erst im nächsten Jahr geben.

Die alten Modelle bleiben im Verkauf. Sie sind zu günstigen Preisen zu kaufen: So kostet das iPad mini 16GB bei Dataquest zur Zeit noch 329 Fr. - (mit SIM Karte: 399 Fr.) und das iPad Air 439 Fr.